../../res/logo-16-20.png
Herdringer Tennisclub e.V.

06.04.2019 - Protokoll zur Jahreshauptversammlung am 22.03.2019

 

Protokoll der Jahreshauptversammlung 2019


Freitag, 22. März 2019, Landhotel Dietzel


Auf der Tagesordnung standen folgende Punkte:

1.           Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit

2.           Ehrung der Verstorbenen

3.           Verlesung des Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung

4.           Kassenbericht für das Geschäftsjahr 2018

5.           Bericht der Kassenprüfer

6.           Bericht des Sportwartes

7.           Bericht der Jugendsportwartin

8.           Bericht des Breitensportwartes

9.           Bericht des Vorstandes

10.        Entlastung des Vorstandes

11.        Neuwahlen des Vorstandes
a) 2. Vorsitzende/r
b) Kassierer/in
c) Sportwart/in

12.        Wahl der Kassenprüfer/innen

13.        Haushaltsvorschlag für das Geschäftsjahr 2019

14.        Ehrung der Jubilare für 25-jährige Mitgliedschaft

15.        Arbeitseinsatz (1. Arbeitseinsatz 20.04.2019, 10:00 Uhr)

16.       KSaisoneröffnung 27.04.2019, 14:00 Uhr in Verbindung mit Deutschland spielt Tennis

17.        Kooperation mit TC Neheim

18.        Verschiedenes

 

1.           Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
Um 20:05 Uhr eröffnete der 1. Vorsitzende, Ulrich Storm, die Versammlung, die von insgesamt 21 Mitgliedern besucht wurde.
Der Vorstand war vertreten durch Ulrich Storm (1. Vorsitzender), Rolf Jolk (2. Vorsitzender), Klaus Knoche (Kassierer), Michaela Padberg (Jugendwartin), Steffi Storm (Schriftführerin), und Frank Tillmann ( Breitensportwart).
Ulrich Storm stellte durch fristgerechter Einladung vom 24.02.19 die Beschlussfähigkeit fest.
 

2.           Ehrung der Verstorbenen
Leider mussten wir im abgelaufenen Jahr den Verlust von folgenden Mitgliedern seit unserer letzten Generalversammlung vom 16.03.2018 verkraften. 

         Adelheid Oeliden    verstorben am 29.06.2018
Peter Gerwin          verstorben am 16.03.2019


Die Versammlung erhob sich zu einer Gedenkminute.
 

3.           Verlesung des Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung
Da das Protokoll aus der Jahreshauptversammlung 2018 seit fast einem Jahr auf unserer Webseite stand, wurde einstimmig auf das Verlesen des Protokolls verzichtet.

4.           Kassenbericht für das Geschäftsjahr 2018
Kassierer Klaus Knoche stellte den Kassenbericht vor. Er erklärte das im Geschäftsjahr 2018 Gesamteinnahmen von 21.193,31 ¤ zu verzeichnen gewesen sind. Dem gegenüber standen Gesamtausgaben von 20.557,29 ¤. Dies ergab einen Gewinn von 636,02 ¤.
Bei dem Jugendtraining beliefen sich die Einnahmen auf 8.884,81 ¤ und die Ausgaben auf 8.832,50 ¤. Somit belief sich der Vereinszuschuss für die Jugendarbeit auf -52,31 ¤  Die Mitgliederzahlen zum 31.12.2018 belaufen sich in Summe auf 127 Mitglieder. Trotz der weiterhin rückläufigen Mitgliederzahlen soll vorerst der Beitrag nicht verändert werden.

5.           Bericht der Kassenprüfer
Wolfgang Strätgen bescheinigte anschließend in seinem Bericht eine hervorragende, und lückenlose Kassenführung. Wolfgang Strätgen beantragte, dem Kassierer Entlastung zu erteilen. Dies wird von der Versammlung einstimmig, ohne Enthaltungen, angenommen.

6.           Bericht des Sportwartes
Der Bericht des Sportwartes wird vom 1. Vorsitzenden Ulrich Storm vorgetragen. 
In der Saison 2018 haben 6 Mannschaften am Spielbetrieb teilgenommen.
Unsere Damen 1 schafften den Verbleib in der 1. Kreisklasse.
Unsere Damen 2 spielten in der 1. Kreisklasse, und haben sich für 2019 abgemeldet. Unsere Damen 60 werden auch in diesem Jahr wieder in der Verbandsliga spielen. Unsere Herren 40 spielten in der Verbandsliga, und in 2019 für den TC Neheim Unsere Herren 60 stiegen aus der Bezirksliga in die Bezirksklasse ab
Unsere Herren 50b spielten in der Bezirksklasse, und haben sich für 2019 abgemeldet.
 
Die Spiele der Saison 2019 finden in dem Zeitraum vom 11.05. bis zum 03.07.2019 statt.
Gespielt wird im 2. Jahr mit dem nun wohl verbesserten Ball des WTV. (TOUR 2.0)  Ein Antrag von Karola bezüglich, dass der Verein die Bälle kostenlos für die Mannschaften zur Verfügung stellt, wurde mit zwei Ja- Stimmen und 19 Gegenstimmen abgelehnt.


Am 20.09.2018 fand erneut das Damen Doppelturnier des TK - Sauerland auf unserer Anlage statt. Hier siegten das Doppel Brunhilde Kemmerling und Gudrun Finger vom TC Madfeld. Auf Platz 2 und 3 kamen die Doppel von Blau-Weiß Sundern 1 mit Maria Haake und Ingrid Pscheidt sowie vom TC Brilon mit Conny Föckeler und Renate Schäfers.
Ulrich wünsche zum Schluss seines Berichtes allen Mannschaften eine erfolgreiche Saison.

7.           Bericht der Jugendsportwartin
Jugendwartin Michaela Padberg berichtet, dass 16 Jugendliche im Wintertraining trainieren. Das Training wird von den beiden Trainern Michael Eickhoff und Dirk Hammel durchgeführt:


Die Trainingszeiten im Sommer sind:


Montags von 14:45 Uhr bis 20:00 Uhr. Dienstags und Mittwochs von 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr.


Für die Saison 2019 ist eine U18w als Spielgemeinschaft mit dem TC Neheim Hüsten gemeldet.
Michaela gab bekannt, das der WTV für Mittwochs zwei Plätze zum Verbandstraining sowie für Lehrgänge, die Sonntags durchgeführt werden sollen, angefragt hat. Dies bezieht sich auf die Plätze 1 und 2 und ist Mittwochs von 14:00 bis 19:00 Uhr geplant. Das Verbandstraining wird von Martina Struff durchgeführt.
Die Versammlung stimmte der Nutzung zu. Dabei wurde festgelegt, dass für unsere Damen 60, die Plätze 3 und 4 fest für ihr Training von 17:00 Uhr bis 20:00 Uhr geblockt werden.

8.           Bericht des Breitensportwartes
Unser Breitensportwart Frank Tillman berichtete über diverse Aktivitäten aus der vergangenen Saison. Der Weihnachtsbaum auf dem Herdringer Marktplatz wurde durch uns gespendet. Unsere Tanne neben dem Clubhaus war mittlerweile einfach viel zu groß.
Der erste Arbeitseinsatz ist für den 20.04.2019 geplant. 
Die Saisoneröffnung 2019 ist für den 27.04.2018 vorgesehen. Aufgrund der derzeitigen Wetterlage kann ein genauer Termin zur Herstellung der Plätze aber noch nicht bekannt gegeben werden. 
Willi schlug vor, den Platz 4 komplett zu erneuern. Frank bezifferte die Kosten dafür zwischen 6 und 7 tausend Euro. Eine komplette Erneuerung wurde von der Versammlung abgelehnt. Wir werden in der Saison 2019 den Platzzustand beobachten. In diesem Jahr werden die Plätze 1 bis 4 aufbereitet. Die beiden Plätze 5 und 6 werden nicht hergerichtet.
2019 findet wieder der Herdringer Weihnachtsmarkt statt. Der TC wird selbstverständlich wieder helfen, und den Glühweinstand betreiben. 
Werner Reuther dankte im Anschluss Frank für seine sehr gute Arbeit, dem sich die gesamte Versammlung anschloss.

9.           Bericht des Vorstandes
Der Bericht des Vorstandes wurde von Ulrich Storm vorgetragen. Ulrich berichtete von der Bezirksversammlung am 09.11.2018 in Hagen, von der Auftaktveranstaltung Masterplan Sport am 14.03.2019 im Kulturzentrum und von dem Verbandstag am
16.03.2019 in der Stadthalle Kamen. Als Neuerung soll das LK System überarbeitet werden. Insgesamt ist die Mitgliederzahl im WTV um 8.000 Mitglieder gesunken. Insgesamt werden aktuell 1,4 Mil. Mitglieder geführt, was den Stand aus dem Jahr 1981 entspricht.
Am 25.03.2019 findet noch die Versammlung vom Stadtsportverband Arnsberg, und am 04.04.2019 die Kreisversammlung in Oeventrop statt.

10.        Entlastung des Vorstandes
Nach dem Bericht von Ulrich Storm, wurde die Entlastung des Vorstandes beantragt. Die Entlastung wurde einstimmig aus der Versammlung erteilt.

11.        Neuwahlen des Vorstandes
Zur Wahl standen der 2. Vorsitzende, der Kassierer, und der Sportwart
Rolf Jolk als 2. Vorsitzender stellte sich nicht mehr zur Wahl. Ulrich schlug dafür Herrn Daniel Krusel vor, der Einstimmig gewählt wurde.
Als Sportwart wurde Dr. Armin Buss vorgeschlagen, der mit einer Enthaltung ebenfalls gewählt wurde. Klaus Knoche stellte sich als Kassierer auch nicht mehr zur Wahl. Aus der Versammlung konnte kein neuer Kassierer gefunden werden. Der Vorstand wurde angehalten sich intensiv um die Findung eines neuen Kassierers/in in diesem Jahr zu bemühen. In der Zwischenzeit werden die anstehenden Buchungen von Steffi Storm durchgeführt. Dies ist allerdings nur als Übergangslösung zu sehen.
Michaela Padberg bedankte sich im Anschluss der Wahlen bei den beiden ausscheidenden Personen Rolf Jolk und Klaus Knoche. Ulrich Storm überreichte jedem als Dank eine Flasche Wein.

12.        Wahl der Kassenprüfer/innen
Für den ausscheidenden Kassenprüfer Wolfgang Strätgen wurde aus der Versammlung Reiner Welschhoff vorgeschlagen, und einstimmig für zwei Jahre gewählt.

13.        Haushaltsvorschlag für das Geschäftsjahr 2019
Klaus Knoche stellte nun den Haushaltsvorschlag für 2019 vor. Gesamteinnahmen von rund 22.500,--¤ bei der jetzigen Mitgliederzahl stehen kalkulierte Ausgaben von 21.890,--¤ gegenüber. Der Haushaltsvorschlag wurde von der Versammlung einstimmig angenommen.

14.        Ehrung der Jubilare für 25-jährige Mitgliedschaft
Für 25 jährige Vereinszugehörigkeit wurde Günter Eickel mit der silbernen Vereinsnadel von Ulrich Storm und Rolf Jolk geehrt. Florian Müller war leider nicht anwesend.

15.        Arbeitseinsatz (1. Arbeitseinsatz 20.04.2019, 10:00 Uhr)
Ulrich Storm fasste die Erfolge der Herren 40 aus dem letzten Jahr nocheinmal zusammen. Leider konnte er den Mannschaftsführer Daniel Krusel nicht mit einem kleinen Geschenk (Dose der neuen WTV Bälle) ehren, da von der Mannschaft kein Spieler anwesend war.

16.        Saisoneröffnung 27.04.2019, 14:00 Uhr in Verbind mit „Deutschland spielt Tennis“
Die Saisoneröffnung soll am 27.04.2019 mit einem anschließenden Grillabend stattfinden.

17.        Kooperation mit dem TC Neheim Hüsten
Ulrich berichtete von den Gesprächen mit dem Vorstand des TC Neheim Hüsten bezüglich einer Kooperation. Grundsätzlich möchten wir zusammen, und frühzeitig tragfähige Strukturen für eine gesunde und stabile Entwicklung unserer Vereine schaffen.
Ein wichtiger Baustein unserer Vereine sind die Mannschaften. Ihre Spieler tragen ganz wesentlich zum Vereinsleben bei. Beide Vereine mussten in den letzten Jahren zunehmend Mannschaften abmelden, da nicht mehr genügend Spieler bereit oder in der Lage waren, sich in einer Mannschaft zu engagieren.
Wurden einzelne Mannschaften mangels Spieler erst einmal abgemeldet, so hatte dies oft zur Folge, dass die verbliebenen Spieler häufig ebenfalls aufhörten und damit dem Tennissport verloren gingen.
Um diesen Trend zu stoppen, haben wir uns entscheiden, über die Vereinsgrenzen hinweg unsere Ressourcen und Möglichkeiten zu bündeln, um so für unsere Mitglieder weiterhin ein attraktives Angebot rund ums Tennis anbieten zu können.
Im Mannschaftsbereich konnten wir dadurch 2 Mannschaften neu melden. Dies ist eine Herren 50, und eine Mannschaft Herren 70. Die Herren 50 spielen unter dem Namen TC Neheim Hüsten, und die Herren 70 unter TC Herdringen.
Wir haben uns darauf verständigt, dass unsere Mitglieder in diesem Jahr auf beiden Anlagen spielen können, ohne jeweils als Gastspieler eine Platzgebühr zahlen zu müssen.
Wir wollen damit zum einen jedem Mitglied ermöglichen, neue Spielpartner zu finden. Zum anderen können wir damit weitestgehend sicherstellen, dass gespielt werden kann, auch wenn mal auf einer der Anlagen aufgrund von Mannschaftsspielen und Training keine Plätze zum freien Spielen zur Verfügung stehen.
Weiterhin wird die Tennisschule von Judith Sprenger künftig auch in Herdringen Training anbieten und so den bestehenden Engpass hinsichtlich der Trainingsmöglichkeiten dort beseitigen.
Last but not least könnten künftig gemeinsame vereinsinterne Veranstaltungen durchgeführt werden, und somit vielleicht mehr Teilnehmer verzeichnen.
Wir werden diese Zusammenarbeit erst einmal auf das Jahr 2019 beziehen.
Sollte die Zusammenarbeit erfolgreich sein, werden wir den Weg fortsetzen und prüfen, an welchen Stellen wir weitere Vorteile gemeinsam realisieren können.
Im diesjährigen Vereinsheft des TC Neheim Hüsten werden wir den TC Herdringen mit einem Beitrag präsentieren.

18.        Verschiedenes
Unter dem Punkt verschiedenes entstand eine lebhafte Diskussion zum Thema Sauberkeit in unserem Clubhaus. Carola bemängelte zurecht den teils verschmutzten Zustand der Umkleiden als auch des Clubraumes.
Es wurde entschieden, dass an zwei Tagen die Woche und zwar Montags und Freitags die Umkleideräume und Duschen gereinigt werden. Gleichzeitig sollen auch am Freitag 
 
die restlichen Bereiche des Clubhauses gereinigt werden. Der Vorstand wird dies überwachen, und gegebenen falls weitere Änderungsmaßnahmen durchführen. Die entstehenden höheren Ausgaben sind vollumfänglich zum Erhalt unseres Clubhauses gerechtfertigt.
Als zweites wurde über die Unterbringung der im letzten Jahr angeschafften neuen Tische und Stühle für den Außenbereich gesprochen. Diese werden im Clubraum gelagert. Da der Clubraum mit seiner eigentlichen Bestückung schon relativ voll ist, und dann die Außentische noch dazu gestellt werden, ist der Clubraum viel zu voll gestellt.
Es wurde vereinbart, dass von der normalen Möblierung des Clubraumes zwei Holztische, die im Bereich zu dem Flur stehen aus dem Clubraum entfernt werden. Dort können dann die Außentische und Stühle aufgestellt werden.
 
Ein weiterer Punkt war das Vereinsjubiläum des SV Herdringen.
Da in diesem Jahr unser direkter Nachbar der SV Herdringen sein 100 Jähriges Vereinsjubiläum feiert, wurde beschlossen, dass alle Mitglieder des SV Herdringen in diesem Jahr kostenlos auf unserer Anlage Tennis spielen können. Die dazu notwendigen Details wird der Vorstand mit dem Fußballverein abstimmen. Michaela Padberg hat sich bereit erklärt, Leih- Tennisschläger so vorhanden, bei Interesse zur Verfügung zu stellen. Des weiteren muss es eine Einführung der Fußballer zu den Regeln der Platzbenutzung geben. (Betreten nur mit Tennisschuhen; Bewässern und Abziehen der Plätze).
Ulrich Storm wird dies mit dem Vorstand des Fußballvereins abstimmen. Auf Wunsch und gegen eine geringe Gebühr können die interessierten Fußballer auch einen Schlüssel unserer Anlage von Ulrich Storm erhalten.


Um 21:55 Uhr schloss unser 1. Vorsitzende Ulrich Storm die Versammlung.
 
 
Gez. Rolf Jolk 

 

 




Herdringer Tennisclub e.V.
Letzte Änderung: 06.04.2019