../../res/logo-16-20.png
Herdringer Tennisclub e.V.

02.04.2014 - Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 21.03.2014

Protokoll der Jahreshauptversammlung 2014

21. März 2014, Landhotel Dietzel

Um 20:08 Uhr eröffnet der 1. Vorsitzende Ulrich Storm die Versammlung, die von insgesamt 22 Mitgliedern besucht wird.

Der Vorstand ist vertreten durch Ulrich Storm (1. Vorsitzender), Rolf Jolk (2. Vorsitzender), Michaela Padberg (Jugendwartin), Klaus Knoche (Kassierer), Frank Tillmann (Breitensportwart) und Krimhild Vielhauer (Schriftwart). Dirk Hammel (kommissarischer Sportwart) ist verhindert.

Auf der Tagesordnung stehen folgende  Punkte:
  1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
  2. Verlesung des Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung
  3. Kassenbericht für das Geschäftsjahr 2013
  4. Bericht der Kassenprüfer
  5. Bericht des Sportwartes
  6. Bericht der Jugendsportwartin
  7. Bericht des Vorstandes
  8. Entlastung des Vorstandes
  9. Neuwahlen des Vorstandes
    1. 1. Vorsitzende/r
    2. Jugendwart/in
    3. Breitensportwart/in
    4. Schriftführer/in
  10. Wahl der Kassenprüfer/innen
  11. Haushaltsvorschlag für das Geschäftsjahr 2014
  12. Arbeitseinsatz am 26.04.2014
  13. Vereinsmeisterschaften
  14. Ehrung der Jubilare für 25-jährige Mitgliedschaft
  15. Saisoneröffnung 03.05.2014, 14:00 Uhr/ Deutschland spielt Tennis 04.05.2014
  16. Verschiedenes

1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit

Ulrich Storm begrüßt die versammelten Mitglieder.

2. Verlesung des Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung

Das Protokoll der Jahreshauptversammlung 2013 wird von Krimhild Vielhauer verlesen. Zum Protokoll gibt es keine Fragen aus der Versammlung.

3. Kassenbericht für das Geschäftsjahr 2013

Es folgt der Kassenbericht von Kassierer Klaus Knoche. Er erklärt, dass im Geschäftsjahr 2013 Gesamteinnahmen in Höhe von 40.326,60 ¤ zu verzeichnen gewesen seien. Die Ausgaben beliefen sich auf 40.209,33 ¤, so dass insgesamt ein Gewinn von 117,27 ¤ zu verzeichnen sei. Die offenen Rücklagen beliefen sich durch die Rücklagenzuführung von insgesamt 2.489,15 ¤ einschließlich Zinsen damit zum 31.12.2013 auf 6.948,73 Euro.

Für das Jugendtraining betragen die Einnahmen 15.589 ¤, die Ausgaben 16.328,44 ¤. Somit muss der Verein einen Zuschuss von 739,40 ¤ zahlen.

Klaus Knoche erklärt weiterhin, dass sich die Mitgliederzahl im Jahr 2013 von 212 auf 205 Personen verringert habe. Für die kommenden Jahre sei weiter mit einer negativen Prognose zu rechnen. So seien zur Zeit von den 93 Erwachsenen Mitgliedern mehr als 50% älter als 60 Jahre.
Trotz gesunkener Mitgliederzahlen könnten die Beiträge stabil gehalten werden. Mit 138 ¤ Jahresbeitrag für einen Erwachsenen sei der HTC einer der preiswertesten Vereine im Umkreis.

4. Bericht der Kassenprüfer

Josef Dorstmann, als Kassenprüfer, bescheinigt anschließend in seinem Bericht eine ordentliche Kassenführung und beantragt, dem Kassierer Entlastung zu erteilen. Dies wird von der Versammlung einstimmig, ohne Enthaltungen, angenommen.

5. Bericht des Sportwartes

Der Bericht des Sportwartes wird von Ulrich Storm vorgetragen.

Für die Spielzeit 2014 wechseln zwei Mannschaften in andere Altersgruppen: 
  • Damen 50 - Südwestfalenliga → Damen 55 - Südwestfalenliga
  • Herren 60 - Südwestfalenliga → Herren 50 B-Doppel - 2. Bezirksklasse
Aus den drei Herren 40 Mannschaften bilden sich zwei Mannschaften:
  • Herren 40.1 - 1. Bezirksklasse
  • Herren 40.2 - 1. Kreisklasse
Die übrigen Mannschaften halten ihre Klassen:
  • Herren 70 - Verbandsliga
  • Herren 55 - 1. Bezirksklasse
  • Damen - 1. Kreisklasse
Für die Spielzeit 2014 hat der HTC damit 7 Mannschaften gemeldet, eine weniger, als in der abgelaufenen Spielzeit.

Ab 2014 sind alle Vereine verpflichtet, einen fachkundigen Oberschiedsrichter zu stellen. Alle Mannschaften sollen daher einen Teilnehmer für den Oberschiedsrichterlehrgang benennen. Genaue Informationen werden die Spielführer per E-Mail erhalten.

Da im Spieljahr 2013 eine Mannschaft des HTC erhebliche Spielschulden angehäuft hat, die aus nicht bezahlten Spielbällen und beim WTV angefallenen Ordnungsgeldern entstanden sind, weist Ulrich Storm nachdrücklich auf „§18 Ordnungsmaßnamen der Wettspielordnung des WTV“ hin. So wird z.B. ein „Nicht vollständiges Antreten zu einem Mannschaftsspiel“ mit einem Ordnungsgeld von 40 ¤ pro Spieler belegt. [Die Wettspielordnung kann als PDF-Datei → hier geladen werden.]

Für die zukünftigen Mannschaftsspiele wird Ulrich Storm Spielbälle nur noch gegen direkte Bezahlung an die Spielführer abgeben.

6. Bericht der Jugendsportwartin

Jugendwartin Michaela Padberg berichtet, dass knapp 70 Jugendliche im Verein gemeldet sind, leider jedoch nur 45 (15 weniger als im Vorjahr) am Vereinstraining teilnehmen. Das Training wird von folgenden Trainern durchgeführt:

Mihai Sovar, Michael Eickhoff, Dirk Hammel, Niklas Padberg, Jana Risse

Zwei Kinder nehmen am Bezirkstraining und zwei am Kreistraining teil.

Bei den Jugendclubmeisterschaften spielten 26 Teilnehmer/innen in sechs Altersklassen.
Die Sieger in ihrer Altersklasse erhielten einen Pokal:

U 15 Mädchen Carla Padberg
U 15 Jungen Niklas Padberg
U 12 Jungen Michel Zumbülte
U 10 Jungen Nico Heckmann
U 10 Mädchen Michelle Asmus
U 6 gemischt Alle Teilnehmer wurden mit einer Medaille geehrt

Über die Mannschaftsspiele hinaus erfolgreiche Jugendspieler waren:

Max Greshake, Marie Grützbach, Emma Bartmann, Carla Padberg, Mirja Padberg, Niklas Padberg.

Als Sportler des Jahres 2013 wurde Max Greshake geehrt. Für herausragende Leistungen erhielt er den Ehrenpokal des Vereins. Max gehört in Westfalen zu den drei besten Jungen seiner Altersklasse.

Im Jahr 2014 werden 7 Jugendmannschaften (wU18, mU18, wU15, 2xwU12, U10, U8) an den Start gehen. Spieltage sind Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag.

Wie auch im letzten Jahr sollen wieder Jugendclubmeisterschaften durchgeführt werden. Voraussichtlicher Termin: Sa, 20.09.2014, 09:30 Uhr und So,21.09.2014, 09:30 Uhr.

Herdringen wird außerdem die Jüngstenkreismeisterschaften 2014 ausrichten.

7. Bericht des Vorstandes

  • Bericht des Breitensportwartes

    Frank Tillmann berichtet zunächst über das erfolgreich durchgeführte Abschlussturnier, an dem 20 Mitglieder teilnahmen. Als Sieger wurden Bärbel Lütge-Eversloh und Ulrich Storm jeweils mit einer Flasche Sekt geehrt.

    Auch die Winterwanderung mit Führung in der Klosterkirche Oelinghausen und abschließendem Ausklang im Gasthaus Danne fand großen Anklang. Allerdings wäre es schön, wenn im nächsten Jahr ein paar Wanderer mehr vorm warmen Ofen hervorgelockt werden könnten.

    Außerdem war der HTC beim Herdringer Weihnachtsmarkt mit einem Stand vertreten.


  • Bericht des Platzwartes

    Frank Tillmann berichtet, dass die Büsche rund um die Anlage im letzten Jahr gründlich geschnitten worden sind. Neben Platz 4 wurde von ihm ein neuer Geräteschuppen erbaut und das Dach des alten Schuppens hat er mit einer neuen Dachpappe und einem Zaun versehen. Das gesamte Material für die Baumaßnamen wurde gestiftet.

    Die Tannen auf der Südseite der Plätze müssten noch um einige Meter gekürzt werden. Da aber die Firma Kohlhage bereits in der letzten Märzwoche mit der Herstellung der Tennisplätze beginnen wird, muss dieses Projekt auf den Herbst verschoben werden.

    Am 26.04.2014 wird der Arbeitseinsatz auf der Anlage stattfinden. Die Saisoneröffnung ist für  den 03.05.2014 vorgesehen. Frank Tillmann weist noch einmal darauf hin, dass es insbesondere in den ersten Spielwochen wichtig ist, die Plätze ausreichend zu wässern. Auch die Randbereiche müssen abgezogen und gewässert werden!  
  • Bericht des Vorstandes

    Ulrich Storm berichtet über die Versammlungen des WTV. Besonders hebt er hervor, dass bei der Verbandssitzung in Herdecke die Herdringer U12 Mädchen wegen besonderer Leistungen vom WTV geehrt wurden.

    Er dankt Frank Tillmann für seinen großen Einsatz und allen anderen, die sich für die Pflege der Anlage engagiert haben.


8. Entlastung des Vorstandes

Der anschließende Antrag auf Entlastung des Vorstandes wird einstimmig ohne Enthaltung angenommen.

9. Neuwahlen des Vorstandes

Bei den Wahlen des Vorstandes stehen die Positionen des 1.Vorsitzenden, des Jugendwartes, des Breitensportwartes und des Schriftführers an.
  • Als 1. Vorsitzender wird Ulrich Storm einstimmig ohne Enthaltung wiedergewählt. Es gab keinen Gegenkandidaten.
  • Als Jugendwart wird Michaela Padberg einstimmig ohne Enthaltung wiedergewählt. Es gab keinen Gegenkandidaten.
  • Als Breitensportwart wird Frank Tillmann einstimmig ohne Enthaltung wiedergewählt. Es gab keinen Gegenkandidaten.
  • Als Schriftführer wird Krimhild Vielhauer einstimmig ohne Enthaltung wiedergewählt. Es gab keinen Gegenkandidaten.

10. Wahl der Kassenprüfer

Als neuer Kassenprüfer wird Wolfgang Strätgen aus der Versammlung vorgeschlagen und einstimmig ohne Enthaltung gewählt. Er wird diese Aufgabe künftig gemeinsam mit Josef Dorstmann übernehmen.

11. Haushaltsvorschlag für das Geschäftsjahr 2014

Der Haushaltsvorschlag für das Jahr 2014, vorgestellt von Klaus Knoche, sieht auf der Einnahmeseite einen Betrag von 38.350 ¤ und auf der Ausgabenseite einen Betrag von 37.800,00 ¤ vor, was einen Gewinn in Höhe von 550 ¤ bedeutet. Der Vorschlag wird einstimmig genehmigt.

12. Arbeitseinsatz am 26.04.2014, 10:00 Uhr

Die Spielanlage soll für den Spielbetrieb vorbereitet werden.

13. Vereinsmeisterschaften

Im Jahr 2013 fanden Vereinsmeisterschaften aufgrund zu weniger Meldungen nicht statt; sie werden im Jahr 2014 durchgeführt, wenn dies von den Mitgliedern gewünscht wird.

14. Ehrung der Jubilare für 25-jährige Mitgliedschaft

Für 25-jährige Mitgliedschaft im Verein werden in Abwesenheit geehrt: Maren Best, Timo Baudzus und Thomas Lülf.

15. Saisoneröffnung: 03.05.2014, 14:00 Uhr


16. Verschiedenes

Am 29.03.2014, 10:00 - 13:00 Uhr findet „Mach mit“ - Aufräumaktion der Stadt auf und rund um die Tennisanlage statt.
Am 04.05.2014, 10:00 findet die Werbeveranstaltung „Deutschland spielt Tennis“, initiiert durch den WTV, auf der Tennisanlage statt.


Die Versammlung endet um 21:52 Uhr.

Krimhild Vielhauer, Schriftführerin



Herdringer Tennisclub e.V.
Letzte Änderung: 02.04.2013